Montag, 18. April 2016

Nachbericht 2016, Presse-Style

Ich wurde gerade von der Hochschule gebeten, ein paar Zeilen zu liefern. Bitteschön auch für euch:

7. Barcamp Bodensee an der HTWG Konstanz

Bereits zum vierten Mal war die Fachschaft Informatik Gastgeber der Unkonferenz "Barcamp Bodensee". An drei Tagen tauschten sich von 15. bis 17. April rund hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Augenhöhe zu so diversen Themen aus wie Vermögensaufbau, effizentes Lesen, Tourismus am Bodensee im Jahr 2026, Startup-Netzwerke, Stressfreies Selbstmanagement, Foodlover-Netzwerke, politische Kommunikation im digitalen Raum, autonome Fahrzeuge und vieles andere. Die Besonderheit dabei: Der Konferenzplan entsteht erst am jeweiligen Konferenztag gesteuert von den Interessen der Anwesenden.
Kommuniziert wird in den jeweils parallel laufenden einstündigen Sessions auf Augenhöhe mit hohem Diskussionsanteil. Dabei kommt auch der Genuss nicht zu kurz: Es gab auch Sessions zu Algennudeln und Lakritz und Teil des Abendprogramms war auch ein Gin-Tasting und natürlich das Kommunikationsspiel "Werwolf". Catering und Getränke stammten bewusst weitestgehend von regionalen und lokalen Anbietern. Für alle Teilnehmenden war das Event kostenlos - aber definitiv nicht umsonst: Wissensaustausch und Networking, stellten die Teilnehmer in einer Plannungssession für 2017 fest, seien die wesentlichen Attraktoren für dieses Eventformat.
Unterstützt wurde das Event von Geld- und Sachsponsoren und Medienpartnern, darunter auch dem IT-Netzwerk cyberLAGO, dessen Mitglied die Hochschule ist.
***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen