Dienstag, 14. Februar 2017

Infos für Barcamp-Neulinge


Was ist ein Barcamp? 

Bevor wir Euch mit langen Texten langweilen, möchten wir Euch das Video von Lightwerk empfehlen, welches das Prinzip Barcamp in 2 Minuten sehr schön beschreibt:
Ein Barcamp ist eine etwas andere Konferenz. Ein Zusammentreffen von Menschen, die sich gerne mit Themen auseinandersetzen und mit Anderen in Kontakt treten um sich auszutauschen. Das Besondere hierbei ist, dass die Themen bei allgemeinen Barcamps nicht vorgegeben sind und jedes Thema auch für Andere Interessant sein kann. - Näheres hierzu weiter unten.


Ein wichtiger Punkt ist: Damit das Barcamp meist kostenlos oder in Ausnahmefällen kostenpflichtig zu geringen Preisen stattfinden kann haben wir Sponsoren gefunden, die für Location, Essen, Getränke usw. aufkommen.
Ein zweiter wichtiger Aspekt ist:  Barcamps leben vom Mitmachen. Das heißt nicht nur, dass jeder möglichst eine Session halten sollte sondern auch, dass jeder mithilft und mit anpackt. Sei es am Check-In Schalter um andere Teilnehmer Willkommen zu heißen oder Kaffee zu kochen wenn der letzte Tropfen in einen der Becher gewandert ist. Die Helferlisten liegen am Check-In Schalter aus, tragt Euch bei der Anmeldung bitte ein damit es eine rundum gelungene Veranstaltung wird. Außerdem könnt ihr so mit dem anderen Mithelfenden in Kontakt treten und trefft auf diesem Wege die eine oder andere interessante Person.

Was ist eine Session? 
Du bist beim Stöbern auf dieser Internetseite bestimmt schon über das Wort Session gestolpert und fragst Dich vielleicht was das sein könnte. Eine Session ist ein Zeitraum von 45 Minuten in dem Themen besprochen, vorgestellt, bearbeitet werden können.



Ich bin neu und hab keine Ahnung was ich mich auf einem Barcamp erwartet 

Zu allererst: Wir duzen uns alle!

Zweitens: Hab keine Angst davor alleine zu kommen. Erfahrungsgemäß haben viele Interesse an Barcamps, kennen aber niemanden der mit kommen würde. Es sind häufig Teilnehmer dabei, die alleine da sind und Viele die die offene Atmosphäre auf den Barcamps genießen und gerne andere Menschen kennenlernen möchten um zu netzwerken oder einfach um interessante Gespräche zu führen. Auf den Barcamps herrscht daher eine recht offene Atmosphäre und man kommt entweder in den Sessions ins Gespräch oder aber in den Pausen mit dem Nebensitzer. Und selbst wenn nicht: Ein Barcamp ist eine der wenigen Veranstaltungen bei dem Dich niemand komisch findet, wenn Du die ganze Zeit auf Dein Handy/Tablet/Laptop starrst. :)

Drittens: Twitter ist das meistgenutzte Kommunikationsmedium. Das heißt Du kannst ggf. schon vorher Kontakt zu den Teilnehmern aufnehmen, indem du den Hashtag #bcbs17 verfolgst. Aber keine Angst, auch wenn Du nicht bei Twitter registriert bist bist Du auf jedem Barcamp herzlich Willkommen.

Viertens: Barcamps leben vom Mitmachen! Sodass jeder angehalten ist eine Session zu halten. Hierzu gilt folgende Regel: ALLES kann interessant sein! Du arbeitest an einem Projekt und möchtest dieses vorstellen? Hast Fragen dazu? Hoffst auf Ideen, Tipps, Erfahrungen von Anderen? Dich beschäftigt seit längerem eine Sache und möchtest Dich dazu austauschen, andere Meinungen hören, einen Rat bekommen? Du hast ein Hobby und möchtest es Anderen näher bringen? Du hast Dich längere Zeit mit einem Thema beschäftigt und hast besonderes Wissen was nicht jeder hat? Das alles können Themen für eine Session sein.
Du siehst also die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Also trau Dich! Wenn Du nun dennoch Bedenken hast zwingt Dich natürlich keiner eine Session zu halten es gibt ja noch Andere Möglichkeiten Dich am Barcamp zu beteiligen und häufig sind die Bedenken spätestens am Ende des ersten Tages verschwunden wenn man das Flair eines Barcamps erst einmal erlebt hat.
Ideen und Methoden wie Du Deine Themen vorstellen oder behandeln kannst findest Du hier. 

- Zum Schluss: Barcamp ist was Du draus machst! -


Was ist das Besondere am Barcamp Bodensee? 
Eine Besonderheit ist natürlich, dass das Barcamp Bodensee im Vierländereck liegt, sodass Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und auch aus Liechtenstein angesprochen werden sollen. Aber selbstverständlich können Alle kommen, die an Networking, Horizonterweiterung, netten Begegnungen und Input aus allen möglichen Bereichen interessiert sind. Hinzu kommt natürlich die fantastische Umgebung am Bodensee. Ein Anspruch der Organisatoren ist es das Barcamp möglichst in Seenähe zu veranstalten, sodass Outdoorsessions am See oder Pausen im kühlen Nass eine Option sind. Einige Teilnehmer haben in der Vergangenheit das Barcamp auch mit ein paar Tagen Urlaub am See verknüpft, was sich auch immer wieder lohnt.
Wir haben es uns auch zur Aufgabe gemacht das Barcamp möglichst nahe an den ursprünglichen Barcamps zu orientieren. Zwar nächtigen wir nicht im Schlafsack in den Räumlichkeiten aber uns ist es besonders wichtig, dass keine Sessions vorher geplant werden. Alles geschieht direkt während der Veranstaltung.


Du hast weitere Fragen? Melde Dich hier oder wende Dich über Twitter an an uns!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen